Insel Schiermonnikoog

Im vergangenen Jahr war ich zum ersten Mal dort und war schwer begeistert. Vor allem der ewig lange und unendlich breite Sandstrand im Westen der Insel, das Rif, ist einmalig. Bei Ebbe müsste man einen Kilometer laufen, um endlich am Wasser zu sein. Und auch die Länge des Strandes ist nicht zu verachten: ganze 16 Kilometer. Damit ist das Rif auf Schiermonnikoog einer der größten Sandstrände Europas.

Großer Strand, kleine Insel

Schiermonnikoog ist die am östlichsten gelegene Watteninsel der Niederlande. Und auch die kleinste: Es gibt nur ein einziges, sehr schönes Dorf auf der Insel. Hier trifft man nur auf Fahrräder, Spaziergänger und Pferde, denn Autos sind auf der Insel verboten. Somit ist Schiermonnikoog auch sehr geeignet für Familien mit Kindern. Das Gepäck? Am Hafen kann man sich Fahrräder mieten - mit Kindersitz und Gepäckanhänger. 

Rif, Schiermonnikoog

Eldorado für Vogelfreunde und Strandfans

Schiermonnikoog ist eine wahre Vogelinsel. Hier kann man Wildgänse, Kiebitze, Reiherenten, Graugänse und vieles mehr bestaunen. Daher sind auch viele Wanderer mit Fernglas unterwegs. Und die Kinder? Die kommen hauptsächlich an den langen Stränden auf ihre Kosten. Strandburgen bauen, im Sand weitspringen, schwimmen gehen - ideal für alle, die Ruhe und Natur genießen möchten und auch mal auf einen Freizeitpark verzichten können. Zu den Unterkünften auf Schiermonnikoog.