Zeeland

Zeeland ist eine Provinz im Südwesten der Niederlande, die an Belgien grenzt. Eigentlich ist es eine Ansammlung mehrerer, miteinander verbundener Inseln, Halbinseln sowie einem Stück Festland (Zeeuws-Vlaanderen). Zeeland kann mit ein paar Rekorden aufwarten: Angeblich gibt es hier die meisten Sonnenstunden und die schönsten Strände der Niederlande. Und die Zeelandbrücke ist mit fünf Kilometern die längste Brücke der Niederlande. Bei diesen Rekorden ist es kein Wunder, dass sich viele Touristen einfinden. Und die langen, sauberen Sandstrände sind ein wahres Paradies für Kinder!

Zeeland - der ideale Mix aus Land und See

Die Niederlande und vor allem Zeeland sind vom Meer geprägt. Ebbe und Flut, Wind und Sturm, Sturmfluten und Hochwasser - die Holländer leben nicht nur am Meer, sondern auch mit dem Meer. Nirgendwo kann man das so gut erleben wie in Zeeland. Besonders beeindruckend lässt sich dieses Zusammenspiel der Elemente an den Deltawerken nachvollziehen. 

Perfekt für Kinder: Zeeland

Das flach abfallende Meeresufer und die langen, breiten Sandstrände machen Zeeland zu einem Paradies für Familien mit Kindern. Hinzu kommt die bereits erwähnte hohe Zahl an Sonnenstunden, die neben langen Tagen am Strand auch zum Erkunden der Gegend einladen: durch die Dünen wandern, die Wälder erkunden und die idyllischen Städtchen besichtigen. Oder wie wär's mit Wassersport? In Zeeland können Kinder und Erwachsene auch hervorragend segeln, surfen und kitesurfen.

Strandbad Domburg

Domburg ist der älteste Badeort Zeelands mit einem breiten Strand. Ideal für Ferien mit Kindern! Hier gibt es neben einem langen Sandstrand (mit Spielgeräten) auch eine weitläufige Dünenlandschaft und ein Waldgebiet. So kann man nicht nur gut am Strand spielen und baden gehen, sondern auch mit dem Rad oder zu Fuß die Landschaft erobern. Und in dem schönen Städtchen Domburg gibt es genug Geschäfte, um sich mit Lebensmitteln einzudecken, falls man in einem Ferienhaus wohnen sollte. Außerdem bezaubert Domburg mit historischen Häuser, einem Rathaus aus dem Jahr 1567, einer monumentalen Kirche sowie dem unter Denkmalschutz stehenden, 28 Meter großen Wasserturm, in dem früher Trinkwasser aufbewahrt wurde und der heute als Wohnhaus dient. Vom Domburger Strand habe ich im Herbst 2017 wunderbare Fotos gemacht.

 

Aufgrund der schönen Altstadt und des langen Strandes, ausgezeichnet mit der „Blauen Flagge“, zählt Domburg zu den beliebtesten Küstenorten der Niederlande.